PV Anlage Hörnlihütte am Matterhorn, Zermatt

Technische Daten:

9 Studer Innotec XTH 8000-48 Wechselrichter, Drehstrom, Total 72kW Spitzenleistung (Systemleistung mit BHKW ca 105kW)

3 Studer Innotec Variostring VS120 Laderegler

59 PV Laminate Megasol 280Wp für 13kN Schneelast

Unterkonstriktion Tritec für die Schnee- und Windlast

48V Verteilung, 2000A Nennstrom

3×36 cells SUN+1830 NI-CD Batterien

1 Caterpillar Notstrom Aggregat – BHKW 34kW (auf 3300müm)

>>>>>>>>>

Auf dem neuen Anbau der Hörnlihütte, oberhalb Zermatt am Fusse des Matterhorns, entsteht ab Mitte Juli 2014 eine neue PV Anlage. Ausgelegt und montiert durch Solarbau Lowel GmbH.

Technische Daten:

Module: Swiss Premium-Modul M270-60-w GG CF, Schnee und Windlast für die Hörnlihütte freigegeben (12.6kN Schnee- und 3.3kN Windlast). Die Module werden in der Schweiz, in der neuen Megasol Fabrik in Langental gefertigt.

Unterkonstruktion: Tri-Stand von Tritec, projektspezifisches Layout – die Vorteile vom Tri-Stand Flachdach (Hohe Lastreserve Schneelast) und Tri-Stand Aero (Wenig Ballsatierung) kombiniert.

Fotos von der Montage der Unterkonstruktion:

Solarkraftwerk in Stetten, 8.4kWp Panasonic

In Stetten ist seit 22.5.2014 eine neue Solaranlage in Betrieb:

PV Anlage mit 35 Panasonic Hochleistungsmodulen N240 mit 18% Wirkungsgrad, Total 8.4kWp. Panasonic sind unsere Hochleistungsmodule wenn man maximalen Ertrag auf der Dachfläche will.

1 Wechselrichter Solarmax 8MT2, Eigenverbrauch über Solarlog überwacht.

Dauchausrichtung Südost

Das ist unsere siebte gebaute Anlage in Stetten! Wir Danken für den Auftrag!

Inselanlagen in allen grössen

Haben Sie gewusst, wir bieten auch Inselanlagen an, in allen grössen.

Dabei ist es immer wichtig alles perfekt aufeinander abzustimmen, wenn das alles passt haben Sie lange Freude an der Anlage.

Wir legen die Anlagen auf die Bedürfnisse vom Ihnen aus, liefern und installieren die Anlage auch selber.

Kleine Projekte:

– Diverse Wochenendhäuser auf dem Randen, von 55 -1000Wp Modulleistung

Grosse Projekte:

– Neuauslegung neue Monte Rose Hütte, neue Laderegler, Elektroverteilung und Ausbau der PV Anlage.

– Hörnlihütte: Planung PV Anlage, Batterie (500kWh Inhalt), Laderegler und Wechselrichter mit Material von Studer Innotec.

 

KEV Änderungen 2014, Einmalvergütung

Die Swissgrid verschickt in diesen Tagen mit Infos für die Einmalvergütung. Falls Sie Fragen dazu haben, zögern sich nicht uns zu Kontaktieren!

Infos auf der Swissgrid Seite:

Link Infos Einmalvergütung

Baubewilligung – Änderungen – meist keine Bewilligungen mehr nötig !

Vereinfachte Baubewilligungen für Solaranlagen ab 1. Mai 2014

Das teilrevidierte Raumplanungsgesetz und die revidierte Raumplanungsverordnung treten auf den 1. Mai 2014 in Kraft.

Mit der Gesetzesänderung fällt für „genügend angepasste“ Solaranlagen die Bewilligungspflicht weg. Die Verordnung (RPV) definiert diesen Begriff. Sie müssen u.a. als kompakte Fläche und mit einem maximalen Abstand von 20 cm von der Dachfläche erstellt werden (siehe RPV Art. 32a). Allerdings besteht weiterhin eine Meldepflicht bei den Baubewilligungsbehörden vor Baubeginn.

Weiterhin eine Baubewilligung verlangt wird bei Anlagen auf Kulturdenkmälern (Art. 32b). Es gibt dazu einen klar definierten Katalog der zu berücksichtigenden Inventare.

Gegenüber dem Vernehmlassungsentwurf gibt es keine grossen Veränderunge in der Raumplanungsverordnung.