MFH Güetliweg

Am Güetliweg, in Schaffhausen, geht in diesen Tagen ein Fünffamilienhaus in Betrieb, die Wohnungen sind im Mai – Juni bezugsbereit.

An der Fassade Südost und Südwest befinden sich je 20 Kollektoren für die Heizung und Warmwasseraufbereitung.

Als Wärmespeicher dient ein gut 30000 Liter grosser Jenni Speicher. Auf dem Dach ist seit kurzem eine 19,2kWP Anlage in Betrieb und liefert Solarstrom, der Überschuss wird direkt an die Mieter verteilt, der Rest geht am Tag in einen Batteriespeicher von Sonnenbatterie (16kWh Kapazität).

MFH in Gerlikon, Frauenfeld

Seit 2016 in Betrieb in 8500 Gerlikon/ Frauenfeld

PV Anlage ca 27kWp, Aufgeteilt in Hauptdach und Schopf (Indach  Ost – West)

Module Heckert Nemo 265 P Black

Montagesystem Tritec Triroof

Wechselrichter Fronius Symo 17.5-3-M und 5.0-3-S Hybrid, für einen Batteriespeicher vorbereitet

Solarlog zur Steuerung von Boiler und Heizung

Gewerbehaus Fittingmagazin Mühlental

Auf dem ehemaligen Fittingmagazin +GF+ entstand im Herbst eine Photovoltaikanlage mit 22kWp. Die Grösse der Anlage wurde auf maximalen Eigenverbauch und Wirtschaftlichkeit ausgelegt, das heisst es soll so viel wie möglich selbst im Haus verbraucht werden.

Technisch Daten, 22.88kWp:

88 Module Heckert Nemo 260Wp

1 Wechselrichter Fronius Symo 20.0-3-M

Überspannungsschutz von Weidmüller Klasse 1-2

Solarlog 1200 für die Überwachung inkl. Eigenverbrauchserfassung

Unterkonstruktion von Tritec Ost – West

Link Solarlog: http://home.solarlog-web.ch/24495.html?c

 

PV Anlage Mehrfamilienhaus in Gerlikon – Frauenfeld

In Gerlikon ensteht gerade eine neue Photovoltaikanlage für ein Mehrfamilenhaus. Die Anlage ist auf Eigenverbauch ausgelegt und wird übers Jahr etwa 28000kWh produzieren, im Winter wir die Wärmepumpe einen grossen Teil der PV Leistung brauchen.

Die Anlage liegt in der Dorfkernzone, aus optischen Gründen wurden schwarze Heckert Module verbaut. Auf dem kleinen Schopf neben dem Haus wird die Anlage komplett ins Dach integriert.

Die Anlage befindet sich momentan im Bau…

Dreifamilienhaus im Klettgau mit 25kWp PV Anlage

In Neunkirch entstand ein neues Dreifamileinhaus mit einer 25kWp PV Anlage auf dem Flachdach, Bezugstermin ist Ende Juni 2016.

Speziell daran ist dass das Haus nur einen Zähler vom EKS hat, die drei Wohnungen und der Allgemeinteil mit Heizung werden über interne Zähler erfasst. Dadurch wird der Strom der PV Anlage auf alle drei Parteien aufgeteilt, was schlussendlich einen hohen Eigenverbrauchsanteil ergibt.

Die Anlage besteht aus 100 Modulen zu 250Wp. 20 Module sind mit 30° gegen Süden ausgerichtet, die restlichen 80 Module liegen 10° angestellt nach Osten und Westen. Für die 20 Module wurde ein Fronius Symo Hybrid 5.0-3-S verbaut, dieser lässt sich ganz einfach mit einer Batterie von Fronius oder Tesla (ab Herbst 2016) nachrüsten.

Die Überwachung übernimmt ein Solarlog, der Eigenverbauch wird natürlich auch aufgezeichnet. Mit dem Stromüberschuss wird der Heizungsspiecher Jenni 3700l aufgeladen.