MFH Güetliweg

Am Güetliweg, in Schaffhausen, geht in diesen Tagen ein Fünffamilienhaus in Betrieb, die Wohnungen sind im Mai – Juni bezugsbereit.

An der Fassade Südost und Südwest befinden sich je 20 Kollektoren für die Heizung und Warmwasseraufbereitung.

Als Wärmespeicher dient ein gut 30000 Liter grosser Jenni Speicher. Auf dem Dach ist seit kurzem eine 19,2kWP Anlage in Betrieb und liefert Solarstrom, der Überschuss wird direkt an die Mieter verteilt, der Rest geht am Tag in einen Batteriespeicher von Sonnenbatterie (16kWh Kapazität).

Gewerbehaus Fittingmagazin Mühlental

Auf dem ehemaligen Fittingmagazin +GF+ entstand im Herbst eine Photovoltaikanlage mit 22kWp. Die Grösse der Anlage wurde auf maximalen Eigenverbauch und Wirtschaftlichkeit ausgelegt, das heisst es soll so viel wie möglich selbst im Haus verbraucht werden.

Technisch Daten, 22.88kWp:

88 Module Heckert Nemo 260Wp

1 Wechselrichter Fronius Symo 20.0-3-M

Überspannungsschutz von Weidmüller Klasse 1-2

Solarlog 1200 für die Überwachung inkl. Eigenverbrauchserfassung

Unterkonstruktion von Tritec Ost – West

Link Solarlog: http://home.solarlog-web.ch/24495.html?c

 

Dreifamilienhaus im Klettgau mit 25kWp PV Anlage

In Neunkirch entstand ein neues Dreifamileinhaus mit einer 25kWp PV Anlage auf dem Flachdach, Bezugstermin ist Ende Juni 2016.

Speziell daran ist dass das Haus nur einen Zähler vom EKS hat, die drei Wohnungen und der Allgemeinteil mit Heizung werden über interne Zähler erfasst. Dadurch wird der Strom der PV Anlage auf alle drei Parteien aufgeteilt, was schlussendlich einen hohen Eigenverbrauchsanteil ergibt.

Die Anlage besteht aus 100 Modulen zu 250Wp. 20 Module sind mit 30° gegen Süden ausgerichtet, die restlichen 80 Module liegen 10° angestellt nach Osten und Westen. Für die 20 Module wurde ein Fronius Symo Hybrid 5.0-3-S verbaut, dieser lässt sich ganz einfach mit einer Batterie von Fronius oder Tesla (ab Herbst 2016) nachrüsten.

Die Überwachung übernimmt ein Solarlog, der Eigenverbauch wird natürlich auch aufgezeichnet. Mit dem Stromüberschuss wird der Heizungsspiecher Jenni 3700l aufgeladen.

99.8kWp an der Mühlenstrasse

An der Mühlenstrasse 26, bei der Halle am Rhein AG, entsteht gerade ein fast 100kWp grosses Solarkraftwerk für Eingenverbauch.

Die Heckert-Module werden Ost-West angestellt, der Gleichstrom wird mit Hilfe von fünf Wechselrichtern Fronius Symo 17.5-3-M in Wechselstrom ungewandelt. Der Verbauch der Hallen wird über einen Solarlog aufgezeichnet.

 

 

 

 

Sanierung Solarthermie Anlage

Wir bauen oder sanieren auch Solarthermie Anlagen. Im Oktober haben wir zwei alte Anlagen auf Turnhallen, die schon seit über 20 Jahren in Betrieb waren, wieder auf den neusten Stand gebracht.

  • Kollektoren ersetzt, Hochleitungskollektoren STI 270-H Al/Cu von Vögelin GMBH
  • Backbox System wo es sinnvoll ist
  • Energieeffiziente Pumpe mit Drehzahlregelung
  • Steuerung/ Regelung von Sorel, inkl. Ansteuerung der Drehzahl über PWM Signal

Die Regler von Sorel lassen sich einfach übers Internet überwachen.